IRMA Studie

IRMADie IRMA-Studie ist eine multizentrische Beobachtungsstudie bei Patientinnen, die sich einer unmittelbaren Brustrekonstruktion nach einer prophylaktischen Mastektomie oder einer Mastektomie aufgrund von Brustkrebs unterziehen müssen.

Das Ziel der unmittelbaren Brustrekonstruktion nach Mastektomie (immediate breast reconstruction following mastectomy: IRMA) ist die Form der Brust nach Entfernung des Drüsengewebes zu rekonstruieren. Die unmittelbare Brustrekonstruktion kann je nach Tumorlage hautsparend oder sogar unter Erhaltung der Brustwarze erfolgen. Aufgrund amerikanischer, populationsbasierter Datenbanken (US Surveillance, Epidemiology and End Result Program: SEER) ist die Häufigkeit der Brustwarzen-erhaltenden Operation seit 2009 um 202% angestiegen. Obwohl diese Operationstechnik aufgrund der möglicherweise besseren Sensibilität und Kosmetik zunehmend angewandt wird, wurde die Komplikationsrate dieser Operationstechnik bisher nur in wenigen prospektiven Studien analysiert. Insbesondere ist umstritten, ob bei postoperative notwendiger Bestrahlung der Thoraxwand ein ein- oder zweizeitiges Vorgehen von Vorteil ist.

Das primäre Ziel der Studie ist die prospektive Erfassung von postoperativen Komplikationen sowie Tumorrezidiv von Patientinnen, welche sich einer unmittelbaren Brustrekonstruktion (hautsparend oder unter Erhaltung der Brustwarze) unterziehen müssen. Zudem werden die Patientinnen zur Lebensqualität und zum kosmetischen Erscheinungsbild befragt.

Ein weiteres Ziel ist die Ausarbeitung von Empfehlungen für ein optimales Vorgehen bei der unmittelbaren Brustrekonstruktion aufgrund dieser Resultate.

Machen Sie Mit!

Diese Studie wird vom Brustzentrum Thurgau durchgeführt. Finanzielle Unterstützung erfolgt von Krebsliga Thurgau und privaten Sponsoren. Bis Anfang Januar 2021 wurden 90 von 360 Patientinnen in die Studie eingeschlossen.

ClinicalTrials.gov: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT04390529

Adresse

Swiss GO Trial Group
Gynäkologische Onkologie
Frauenklinik
Universitätsspital Basel
Spitalstr. 21
4031 Basel

Kontakt Info

Tel:  +41 61 265 75 00
Fax: +41 61 265 93 22

E-mailDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Swiss GO Logo
© Swiss GO Trial Group, Basel